C-Mädchen beim Elli-Cup in Düsseldorf - Toller Sport für den guten Zweck

Schon im Januar wurde die Frage immer öfter gestellt: „Wann fahren wir wieder zum Elli-Cup?“ Die Gastgeberfamilien vom Düsseldorfer Hockey Club schickten schon Nachrichten: „Seid Ihr wieder dabei? Kommen Eure Mädels zu uns?“
Na klar kommen wir wieder! Zum dritten Mal in Folge. Dieses besondere Turnier möchte sich keine der Spielerinnen entgehen lassen. So drückte Louisa mit Gipsfuß aus Hannover ganz fest die Daumen und Romy schaffte es mit Krücken bis auf die Auswechselbank und feuerte tatkräftig mit an.

Der Elli-Cup war auch nach über 17 Jahren als Trainerin beim DTV das vorerst letzte Turnier für Stella Westermann an der Seitenlinie (Gesundheit und Beruf müssen jetzt einfach mal vorgehen...). Den Abschied aber haben die Mädels ihr nicht leicht gemacht. Mit einem grandiosen 3:2-Sieg gegen den Vorjahresfinalisten TuS Lichterfelde starteten die C-Mädchen in das Turnier. Jetzt mussten sie im nächsten Spiel schon gegen den Gastgeber ran und erkämpften sich in zwei aufregenden Halbzeiten auf Augenhöhe bis 30 Sekunden vor Schluß ein 1:1 – bis der Schiedsrichter einen Penalty gegen uns anzeigte – der mit dem Schlußpfiff eiskalt verwandelt wurde. Anschließend gab es gegen den ASV München die zweite Niederlage und damit hatten sie „nur“ das kleine Halbfinale erreicht.

Egal. Abhaken. Dieser Elli-Cup steht nämlich unter einem ganz anderen Stern: Hier wird gespielt für den guten Zweck. Jedes Tor, jeder Loskauf, die Turniergebühr... alles wird gespendet für die Kinderaugen-Krebsstiftung. Dieses einzigartige Engagement der Gastgeber macht dieses Turnier so besonders. Die Kinder freuen sich schon wieder auf den Abend in den Gastfamilien – mit leckerem Essen, tollen Geschichten, erstmaligen DSDS-Erlebnissen und kuscheln mit dem Elli-Maskottchen.

Müde, aber glücklich wird der Finaltag bestritten. Gegen Wuppertal war diesmal auch das Glück auf unserer Seite. 1:0 hieß es am Ende und damit Platz 5 in Reichweite. Da mussten wir erneut gegen TuS Lichterfelde ran, die zuvor den DHC besiegen konnten. 1:1 stand es nach zweimal 12 Minuten Spielzeit und so musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Fabia – die jüngste bei uns im Team - konnte gleich zwei Penalty grandios abwehren und nach Treffern durch Pauline und Milha war der Sieg um Platz 5 perfekt.

FullSizeRender(0).jpg

Leider können wir nicht erkennen die E-Mail-Adresse.
Manage your newsletter subscriptions
You are subscribed to the following newsletters: